Angebote

Eine Reiserücktrittversicherung sollte jeder Reisende abschließen, da es keine Urlaubsgarantie gibt und immer etwas dazwischen kommen kann, weshalb man seinen Urlaub doch nicht antreten kann. Die Reiserücktrittversicherung erstattet somit die Kosten für den Reiserücktritt, wie zum Beispiel die Stornierungskosten.
Wann übernimmt eine Reiserücktrittsversicherung kosten?

Eine Reiserücktrittversicherung tritt bei unvorhergesehenen Ereignissen ein. Das bedeutet, wenn der Urlaub aufgrund vorkommender Ereignisse, die sich mit Vorsichtsmaßnahmen nicht abwenden lassen, nicht angetreten werden kann. Dadurch sind Reisende für die finanzielle Belastung einer Stornierung abgesichert. Jedoch muss der Versicherungsnehmer das Ereignis belegen können. Dies kann zum Beispiel durch die Vorlage einer ärztlichen Attests oder einer Sterbeurkunde geschehen.

Zu den unvorhergesehenen Ereignissen gehören Situationen wie zum Beispiel einen Todesfall, unerwartete Krankheit, Kündigung durch den Arbeitgeber, Unfälle und so weiter.
Wie findet man eine günstige Reiserücktrittsversicherung?

In der Regel ist eine Reiserücktrittversicherung nicht teuer und zählt unter den Versicherungen zu einer der günstigsten. Gerade wenn man eine Reiserücktrittversicherung online abschließen möchte, sollte man über ein entsprechendes Internetportal einen Reiserücktrittsversicherung Vergleich durchführen. So findet man die für sich passende Versicherung und den dazugehörigen Beitrag.
Was sollte man beachten?

Eine Reiserücktrittversicherung kann online auch einzeln abgeschlossen werden, das heißt, man muss kein Versicherungspaket abschließen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit über das Reisebüro eine Reiserücktrittversicherung abzuschließen, dadurch hat man als Reisender weniger Arbeit, da man keine passende Versicherung heraussuchen muss. Jedoch kann man sich hier nicht, wie bei einer selbst abgeschlossen Versicherung, die Versicherungsgesellschaften aussuchen.

Sollte man öfter im Jahr in den Urlaub fliegen/fahren, dann besteht die Möglichkeit, eine ganzjährige Reiserücktrittversicherung abzuschließen. Dies hat den Vorteil, dass man sich nicht bei jeder Reise über diese Versicherung Gedanken machen und diese neu abschließen muss.

Bevor eine Reiserücktrittversicherung abgeschlossen werden soll, ist es ratsam sich zu überlegen, ob man diese mit oder ohne Selbstbeteiligung abschließen möchte. Der Vorteil einer Versicherung mit Selbstbeteiligung ist, dass der Beitrag geringer ausfällt, jedoch muss man sich im Falle eines Reiserücktritts an den Stornierungskosten beteiligen. Der Beitrag einer Reiserücktrittversicherung ohne Selbstbeteiligung ist etwas höher, aber es fallen keine weiteren Kosten für den Versicherungsnehmer an.

Wichtig zu beachten ist, dass die Reiserücktrittversicherung nur bis zum Antreten der Urlaubsreise greift, sollte der gesamte Urlaub vor unvorhergesehenen Ereignissen geschützt sein, wird eine Reiseabbruchversicherung benötigt.

Grundsätzlich sollten auch bei einer Reiserücktrittversicherung vor der Vertragsunterzeichnung die Bedingungen beachtet werden, dadurch kann gegebenenfalls eine Menge Geld gespart werden.